retten bergen löschen schützen
freiwillige Feuerwehr
GROßBARDAU
NOTRUF Feuerwehr 112 DRK 19222 Polizei 110

Jugendfeuerwehr

http://www.ffw-grossbardau.de/redaxo/index.php?rex_media_type=rex_mediapool_maximized&rex_media_file=img-20170802-wa0001.jpg

Der Problematik der Nachwuchsgewinnung wurde in unserer Wehr bereits sehr frühzeitig Augenmerk geschenkt. So wurde die Arbeitsgemeinschaft "Junge Brandschutzhelfer" 1964 an der damaligen "Arthur-Hoffmann-Oberschule" Großbardau gegründet.

Unser damaliger Wehrleiter Manfred Wittig stellte sich als erster Ausbilder zur Verfügung. Nahezu alle Mitglieder unserer Wehr, sowohl männlich als auch weiblich, verdienten sich ihre ersten Sporen in dieser AG beziehungsweise später in der Jugendfeuerwehr. Viele sind oder waren in Leitungsfunktionen unserer FFW tätig. Nur wenige Kameraden traten erst im Jugend- bzw. Erwachsenenalter unserer Wehr bei. Nach der politischen Wende in unserem Land verlor auch die gesellschaftliche Arbeit an unseren Schulen und somit auch die Arbeitsgemeinschaften zunächst an Bedeutung. Also wurden die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft im Jahre 1990 als Jugendfeuerwehr in unsere Wehr übernommen.

In den mittlerweile über 50 Jahren des Bestehens waren nach Manfred Wittig noch Siegfried Berger, Gert Wüstneck, Henry Domigall, Jens Weigelt und Marco Karich als Jugendwarte tätig. Seit 2015 sind die Kameraden Peter Schlichter als Jugendfeuerwehrwart und Michael Kammerer als sein Stellvertreter aktiv.

Die Ausbilder und deren Helfer sind mit viel Fleiß dabei, den Kindern den großen Nutzen, den das Feuer uns Menschen bringt, zu erläutern. Gleichzeitig wird den Kindern aber auch vermittelt, dass das Feuer durch Brandstiftung oder durch Unachtsamkeit großen Schaden anrichten und damit auch eine große Gefahr für das Leben und die Gesundheit der Menschen sein kann.

Mit Eifer sind die Kinder und Jugendlichen dabei, wenn es gilt für Wettkämpfe zu trainieren. So lernen sie die ersten Handgriffe im Umgang mit der Feuerwehrtechnik.

Aber auch Sport, Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz. Baden im "RIFF" Bad Lausick, Klettern im Kletterwald Albrechtshain, Besuch in der Hauptwache der Berufsfeuerwehr in Leipzig oder das zentrale Zeltlager aller Grimmaer Jugendfeuerwehren gehören zum Repertoire ihrer "Dienste". Ein weiterer großer Höhepunkt für unsere jungen Kameraden war die Teilnahme an einem Zeltlager der Jugendfeuerwehr unserer befreundeten Wehr in Hinte / Ostfriesland.

Unsere Jugendfeuerwehr besteht derzeit aus 18 Jugendlichen bzw. Kindern.