retten bergen löschen schützen
freiwillige Feuerwehr
GROßBARDAU
NOTRUF Feuerwehr 112 DRK 19222 Polizei 110
06. Mai 2022

Schwarze Rauchsäule über Grimma

Grimma. Freitagvormittag wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Grimma, Hohnstädt, Großbardau und Großbothen alarmiert.
In einer Kleingartenanlage am Fliederweg war gegen 09:45 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Wie Steffen Kunze, stellv. Kreisbrandmeister vor Ort informierte, stand bei Ankunft der Kameraden eine Laube im Vollbrand. Bereits auf Anfahrt war eine schwarze Rauchsäule über Grimma kilometerweit zu sehen.
Das Feuer drohte demzufolge auf Hecken und Büsche überzugreifen. Die Feuerwehrkameraden konnten den Brand eindämmen und schlussendlich ablöschen. Der Totalverlust der Gartenlaube war aber nicht mehr zu verhindern. Da der Garten wohl ungenutzt und frei zugänglich war und keinerlei Medien anlagen, sei Brandstiftung nicht auszuschließen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum entstandenen Sachschaden lagen zunächst noch keine Informationen vor.


  • Laube brennt vollständig nieder
  • Laube brennt vollständig nieder